Hintergrund

In einer Krisensituation, wie dem MANV (Massenanfall von Verletzten) oder dem Katastrophenfall, sind Leben oder Gesundheit einer Vielzahl von Menschen gefährdet oder geschädigt. Die Gefahr kann nur abgewehrt werden, wenn alle im Katastrophenschutz Mitwirkenden gemeinsam zur Gefahrenabwehr tätig werden. Krisensituationen, die die Gesundheit und Versorgung der Bevölkerung gefährden, stellen besondere Anforderungen an den Gesundheitssektor.

Auch aus wissenschaftlicher Sicht bestehen viele offene Fragen zur Bereitschaft bzw. Reaktionsfähigkeit. Neben sachlichen und personalen Ressourcen, ist vor Allem auch die Fähigkeit einer koordinierten Reaktion relevant. Hierfür ist kompetentes Personal von grundlegender Bedeutung.